Regulationsmedizin

Regulationsmedizin ist streng genommen jede Art von Medizin, denn ohne funktionierende Regulation ist unser Körper nicht lebensfähig. Heute meint Regulationsmedizin alle Verfahren, die die Ursachen für Störungen der Körperregulation erfassen sowie an ihrer Aufhebung wirken. Dazu gehören die Bioresonanztherapie (diese arbeitet mit körpereigenen Informationen, welche per Computer verändert und als Therapiesignal verwendet werden) und die Matrix-Regenerations-Therapie (s. entsprechendes Kapitel). Aber natürlich arbeiten auch Akupunktur und Homöopathie an der Wiederherstellung der körpereigenen Bio-Regelsysteme. Störungen dieser Systeme können durch psychischen Stress, Fehlernährung, chronische Entzündungsherde, chemische Substanzen oder auch Schlafstörungen begünstigt werden.

In der Diagnose arbeite ich mit einem System aus dem Bereich der sog. Funktionellen Medizin. Das bedeutet, dass hier in erster Linie diagnostiziert wird, wodurch die Kommunikation des Körpers mit sich selbst, seine Eigenregulation  gestört wird. Bevor eine Krankheit sich manifestiert gibt es Störungen auf dieser Kommunikationsschiene des Organismus. Solange diese nicht behoben wird, wird ein Symptom sich ausprägen und dann einen veränderten Blutwert oder ein auffälliges Röntgenbild zeigen. Mit dem Vegatest Expert werden die Ursachen dieser funktionellen Beschwerden eruiert. Hier kann auch auf mögliche Allergien getestet werden, latente Entzündungsherde oder auf die effektivsten Arzneimittel. Das Verfahren ist schmerzlos, unblutig und bringt sofort Ergebnisse. Bei Bedarf wird dann über eine weitere Abklärung (auch im Labor) der Befund abgerundet.

<< zurück